Big Data ersetzt Intuition

In diesem Beitrag zum Thema „Permanent online – permanent verbunden“ geht es um die These, dass Big Data die Intuition der Mitarbeiter ersetzt.

Was verbirgt sich hinter „Big Data“?

Mit diesem Begriff ist die Sammlung und Auswertung großer Datenmengen gemeint. Im Unternehmenszusammenhang also jegliche E-Mail-Kommunikation, alle gesammelten Kunden-, Lieferanten- und Produktdaten und Mitarbeiterinformationen. Wenn man diese Daten aus verschiedenen Unternehmen und Branchen zusammenstellt, dann kann man daraus ableiten, wie sich Kunden verhalten und somit Prognosen für die Zukunft erstellen.

Wenn also zukünftig Unternehmen neue Produkte entwickeln oder Marketingmaßnahmen ergreifen, dann tun sie dies nicht mehr auf Grundlage von der Erfahrung der Mitarbeiter und deren Intuition, sondern analysieren die entsprechenden Daten.

So weit die Theorie. Mehr dazu in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2 Kommentare
  1. T. J. Hoffmann
    T. J. Hoffmann sagte:

    Prognosen aus analysierten Daten sind nicht wirklich treffsicherer als Bauchgefühle erfahrener Mitarbeiter, aber man kann sich wohl günstiger dagegen versichern, daß sie nicht zutreffen 😉

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.