Briefvorlagen: Loch- und Falzmarkierungen einfügen

Früher, auf dem gedruckten Briefpapier gab es sie immer: kleine Striche an der linken Seite. Durch diese Loch- und Falzmarkierungen war es einfach, den Brief an der richtigen Stelle zu lochen bzw. die Seite so zu falten, dass sie gut in einen Umschlag passt.

In vielen Unternehmen gibt es schon lange kein bedrucktes Briefpapier mehr, sondern das Unternehmenslogo und die Angaben zum Unternehmenssitz, Geschäftsführung und Bankverbindung wird in der Briefvorlage in Word hinterlegt.

Ich habe bisher allerdings nur wenige Briefvorlagen mit den Loch- und Falzmarkierungen gesehen. Das liegt wahrscheinlich daran, dass man einen kleinen Trick anwenden muss, um diese drei kleinen Striche richtig zu positionieren.

Wie es geht, erkläre ich in diesem Video Schritt für Schritt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nun zu den benötigten Maßen. Ich empfehle die Strichfarbe zu ändern und einen Grauton zu wählen.

Lochmarkierung

Der Strich ist 0,6 cm lang. Die Werte für die Positionierung der Lochmarkierung können Sie diesem Screenshot entnehmen:

Falzmarkierungen

Die Falzmarkierungen sind jeweils 0,3 cm lang. Die Werte für die obere Falzmarkierung sehen Sie hier:

Die Werte für die untere Falzmarkierung sind:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.