Entschleunigung Teil 1 – Einführung

Angeregt durch ein Seminar, das ich besucht habe zum Thema „Arbeit und Zeit“ habe ich mich intensiver mit dem Thema „Entschleunigung“ auseinander gesetzt.

Ich habe mich gefragt, woher der ständige Zeitdruck kommt und wann er eigentlich nachlässt.

Und woher kommt die ständige Beschleunigung bei der Arbeit?

Müssten wir nicht eigentlich durch den Einsatz von Computern und anderen Techniken und die ständige Verbesserung der Prozesse mehr Zeit haben?

Wo ist die eingesparte Zeit geblieben?

Ich denke, in den meisten Unternehmen entsteht der Zeitdruck durch Personalmangel und in dem Moment, wo etwas Unvorhergesehenes passiert. Außerdem spielt der Wettbewerb eine große Rolle. Wenn man als Unternehmen nicht jeden Tag daran arbeitet, seine Produkte zu verbessern und kostengünstiger anzubieten, dann wird man schnell vom Wettbewerb überholt.

Aber es ist nicht gut für Ihre eigene Gesundheit, wenn Sie immer noch „eine Schippe mehr“ drauflegen. Welche Möglichkeiten Sie haben, Ihren Arbeitsalltag zu entschleunigen, zeige ich Ihnen in der heute gestarteten kleinen Video-Serie.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden