Feedback geben, so dass es ankommt

konfliktloesung

Es ist gar nicht leicht, einem Kollegen oder Mitarbeiter ein Feedback so zu geben, dass es auch ankommt.

Wenn man allzu forsch und direkt sein Anliegen formuliert, kommt es ausschließlich als Kritik rüber und führt zu Abwehrreaktionen des Gegenübers. Man kommt also nicht in der Sache weiter, sondern die Stimmung wird schlechter und der Konflikt bricht aus. Wenn dieser Konflikt offen ausgetragen wird, wird es laut im Büro. Wenn der Kollege sich dagegen schmollend zurückzieht ist es aber auch nicht besser.

Daher ist es besser, sein Feedback in eine Ich-Botschaft zu verpacken. Wie das geht, erkläre ich in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.