Mit Visual Storytelling begeistern

Was ist „Visual Storytelling“?

Es geht darum Geschichten zu erzählen, die mit packenden Worten und faszinierenden Bildern ein Publikum in ihren Bann ziehen können. Geschichten, die haften bleiben und weitererzählt werden. Dabei können Videos, Bilder, Texte und Audioaufnahmen miteinander kombiniert werden. Es ergibt sich eine sehr dichte Erzählweise.

Am Ende steht eine positive Botschaft, die mit dem Produkt in Verbindung gebracht wird.

Vorteile des Visual Storytellings

  • Die Zuschauer werden angeregt. Sie nehmen aktiv an der Geschichte teil: wahrnehmen, mitfühlen, neugierig werden, nachdenken, sich erinnern.
  • Die Geschichten werden im Gehirn der Zuschauer als Erfahrung und nicht als nüchterne Information abgespeichert. Sie bleiben daher langfristig im Gedächtnis.
  • In der Werbung eingesetzt schaffen die Geschichten eine Verbindung zwischen der Marke bzw. dem Produkt und dem (potenziellen) Kunden.
  • Durch den Unterhaltungsfaktor identifizieren und begeistern sich die Kunden.

Wie können Sie mit Ihrem Unternehmen Geschichten finden?

Im Grunde ist es ganz einfach. In jedem Unternehmen werden Geschichten bereits erzählt. Sie werden neuen Mitarbeitern weitererzählt und man kann sie auf Betriebsfesten und in den Teeküchen hören.

Mögliche Inhalte sind zum Beispiel:

  • die Gründungsgeschichte eines Unternehmens (z.B. apple und Microsoft)
  • eine problematische Unternehmensperiode und deren Überwindung (z.B. LEGO mit hohen Verlusten in 2003 und dem Weg zurück zu einem sehr erfolgreichen Unternehmen LEGO)
  • der Einfluss der Produkte auf das Leben von Menschen, (z.B. Siemens answers Pressemitteilung)
  • Geschichten der Mitarbeiter
  • Perspektiven von Kunden und Kooperationspartnern

Wie gehen Sie am Besten vor?

Bevor Sie starten, sollten Sie sich einige Fragen stellen und schriftlich beantworten:

Inhalt

  • Was ist das hauptsächliche Erzählziel?
  • Was ist das emotionale Herz der Geschichte?
  • Ist es spannend / emotional / aktivierend?
  • Ist es verständlich, authentisch, nachvollziehbar?
  • Ist das, was Sie erzählen, überhaupt relevant?

Zielgruppe

  • An welches Zielpublikum richtet sich die Geschichte?
  • Entstammt die Geschichte der Lebenswelt des Publikums?

Unternehmen / Marke

  • Passt der Kontext zum Unternehmen / zur Marke?
  • Ist der Inhalt authentisch? Passt er zum Außenbild des Unternehmens?
  • Wird eine eigene Sprache verwendet, die helfen, Zugang zum Publikum zu schaffen?

Wirkung

  • Welche Botschaft soll vermittelt werden?
  • Was soll in den Köpfen des Publikums passieren? Welche Gedanken, Gefühle, Erinnerungen, Handlungen sollen beim Empfänger ausgelöst werden?

Was sollten Sie bei der Auswahl der Bilder beachten?

Bevor Sie jetzt sofort loslegen und Ihre nächste PowerPoint-Präsentation umgestalten, sollten Sie sich noch einige Gedanken zur Auswahl der Bilder, Videos und Audiodateien machen, die Sie idealerweise verwenden können:

Kontext

Die Bilder sollten in einem bestimmten Kontext stehen. Nehmen wir das Beispiel der Vintage-Mode für Frauen (s.u.). Für die Fotostrecke wurde als Auto ein Oldtimer genutzt, außerdem wurden alle Bilder in warmen und hellen Tönen gehalten.

Authentische Darstellung von Personen und Persönlichkeit

Damit sich der Betrachter mit der dargestellten Situation besser identifizieren kann, sollten authentische Personen abgebildet sein. Also Ihre tatsächlichen Mitarbeiter an ihrem tatsächlichen Arbeitsplatz. Dabei muss z.B. die Werkstatt nicht pikobello aufgeräumt sein. Sie bleiben glaubwürdiger, wenn der Hintergrund realitätsnah ist.

Klare Bildsprache

Die verwendeten Bilder sollten nicht mehrere Interpretationen möglich machen. Vielmehr müssen sie klar, deutlich und unmissverständlich die Botschaft vermitteln. Der Zuschauer sollte sehr schnell das Bild verstehen können.

Beispiele

Damit Sie eine noch besseren Eindruck von dieser Methode bekommen, habe ich einige Beispiel zusammengestellt:

  • Statt Mode im Online-Shop normal zu präsentieren, wird eine Bildergeschichte gestalten, in der junge Frauen einen Tagesausflug mit dem Auto unternehmen. Es werden Bilder von Freundschaft, Zusammenhalt und einem weiblichen Verständnis von Abenteuer gezeigt. Diese Fotos erscheinen in einer Slideshow auf der Homepage des Modeanbieters. Die Personen sehen nicht wie Models aus, sondern sehr natürlich. Es wird ein Lebensgefühl vermittelt. (Die Slideshow, die ich beschrieben habe, ist leider im Moment nicht mehr online. Trotzdem: Mode für Frauen)
  • Ein Hersteller von Holzspielzeug stellt seine Produkt in jedem Bild in eine Umgebung, wobei die Umgebung in s/w dargestellt wird und das eigene Produkt farbig. Es werden verschiedene Spielarten vorgestellt: Holzbausteine
  • Der NDR hat einige Geschichten aufgegriffen und speziell aufbereitet. Dabei geht es z.B. um den Bau der Elbphilharmonie, die Sturmflut von 1962 oder auch erfolgreiche Fernsehserien wie das Großstadtrevier: NDR

Wo können Sie Visual Storytelling einsetzen?

Es gibt aus meiner Sicht viele Ansatzpunkte. So könnten Sie Ihre Web-Seite entsprechend anpassen und statt mit nüchternen Informationen mehr mit emotionalen Bildern Ihre Interessenten und Kunden ansprechen. Dies könnten Sie auch auf gedruckte Flyer und Broschüren übernehmen.

Aber warum diese Methode nicht auch in PowerPoint-Präsentationen anwenden? Z.B. beim Projektabschlussbericht (wie sind wir gestartet, welche Probleme sind entstanden und wie haben wir sie gelöst) oder auch bei Quartals- und Jahresberichten. Statt langweiliger Textfolien, unübersichtlichen Tabellen und simplen Diagrammen könnten Sie Ihre Erfolgsgeschichte mit Bildern und kurzen Videos erzählen. Ihnen scheint der Aufwand zu groß? Dann erinnern Sie sich bitte daran, dass es nicht um Perfektion, sondern um Authentizität geht. – Um die echten Geschichten.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.