So erstellen Sie ein Makro für das Einfügen einer Querseite

So fügen Sie in Ihren Text eine Querseite ein

Wenn Sie in Word ein Dokument erstellen, ist standardmäßig das Hochformat für die Seite eingestellt. Das ist auch gut so, weil dies das übliche Format für Texte, Briefe usw. ist.

Dennoch könnte es sein, dass Sie etwas weiter im Text mehr Platz benötigen, z.B. weil Sie eine umfangreichere Tabelle einfügen möchten. Im Hochformat ist bei einer Tabelle in der Regel nur Platz für wenige Spalten. Wenn Ihre Tabelle breiter ist bzw. über mehr Spalten verfügt, dann wäre das Querformat richtig für Sie.

Sie können ganz einfach im Dokument von Hoch- auf Querformat wechseln und danach auch wieder zum Hochformat zurückkehren.

Und so geht’s:

  1. Klicken Sie in Ihrem Text an die Stelle, wo danach die Querseite eingefügt werden soll.
  2. Wechseln Sie dann zum Reiter „Seitenlayout“ und klicken dort auf die Schaltfläche „Umbrüche“.
  3. Im Untermenü wählen Sie dann bei den Abschnittsumbrüchen „Nächste Seite“.
  4. In der neu eingefügten Seite ändern Sie das Seitenlayout, indem Sie auf die Schaltfläche „Ausrichtung“ klicken und dort „Querformat“ wählen.
  5. Ich füge dann noch eine Leerzeile ein.
  6. Nun wiederholen Sie die Schritte 2-4, wobei Sie das Hochformat wählen.

Als Ergebnis haben Sie nun erst Ihren Text im Hochformat, dann eine leere Seite im Querformat und danach wieder eine Seite im Hochformat.

Makro für das Einfügen einer Querseite

Auch wenn das oben beschriebene Vorgehen nicht schwer ist, muss man wissen, wie es geht. Da Sie aber wahrscheinlich eher selten eine Querseite einfügen möchten, müssten Sie sich die einzelnen Schritte notieren und gut ablegen.

Noch einfacher und schneller ist es, wenn Sie ein entsprechendes Makro dafür aufnehmen. So sind auch die Kollegen in der Lage eine Querseite einzufügen, die im Umgang mit Word nicht so geübt sind.

Wie das geht, zeige ich Ihnen in dem folgenden Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sie sind auf den Geschmack gekommen und möchte gerne eigene Ideen in Makros umsetzen? Viele Dinge können Sie allerdings nicht so einfach selbst über das Aufzeichnen eines Makros realisieren, sondern müssen einen Auftrag an einen Programmierer erteilen. Falls Sie keinen passenden Ansprechpartner in Ihrem Unternehmen finden, können Sie sich gerne mit mir in Verbindung setzen. Ich arbeite beim Thema Makroprogrammierung mit einem Kooperationspartner zusammen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.