Beiträge

Gut organisiert im HomeOffice

Laptop mit Kaffee

Bietet Ihr Unternehmen an, dass Sie einen Teil der Arbeitzeit in einem HomeOffice bzw. in Telearbeit verbringen können? Oder nutzen Sie dieses Angebot bereits?

Hier ein paar gute Gründe für ein HomeOffice:

  • keine Anfahrtzeiten zum Büro
  • ruhigeres Arbeiten, da nicht die Kollegen mal eben durch die Tür schauen
  • erfahrungsgemäß wird im HomeOffice mehr geschafft
  • bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Aber wer einen Teil seiner Arbeitszeit zu Hause verbringt, muss gut organisiert sein. Hier ein paar Tipps für Sie:

  • legen Sie sich eine Info-Mappe an, in der Sie alle wichtigen Telefon-Nr., Organigramme, IT-Tipps und andere wichtige und häufig genutzte Informationen sammeln. So können Sie auch von zu Hause darauf zugreifen.
  • planen Sie Ihre Woche: welche Aufgaben lassen sich gut zu Hause erledigen, für welche müssen Sie im Büro sein?
  • nehmen Sie alle benötigten Unterlagen für das HomeOffice mit; legen Sie sich ggf. eine Checkliste an.
  • schließen Sie zu Hause die Tür zur Küche und zum Raum in dem die Bügelwäsche wartet. Lassen Sie sich nicht verleiten Hausarbeiten, wie z.B. Abwasch und Bügel während der Arbeitszeit zu erledigen.
  • achten Sie darauf auch zu Hause geregelte Arbeitszeiten einzuhalten; stellen Sie sich ggf. einen Wecker für den Feierabend.
  • kleiden Sie sich auch im HomeOffice normal, denn wenn Sie zu Hause im Schlafanzug, Bademantel oder Jogginganzug arbeiten fällt die Trennung zwischen Freizeit und Arbeit schwerer.
  • sorgen Sie dafür, dass Ihre Mitbewohner (insbesondere Kinder und Haustiere) verstehen, dass Sie war zu Hause sind, aber keine Zeit zum Spielen haben.