Beiträge

Der Preisvergleich – Büromöbel von üblichen Herstellern

In den letzten Artikeln habe ich Ihnen die Büromöbel von IKEA vorgestellt. Heute kommt der Preisvergleich zu „normalen“ Büromöbeln. Ist IKEA wirklich so günstig, wie man immer denkt?


Büromöbel einfach online bestellen und liefern lassen

Anbieter von Büromaterial haben natürlich auch Büromöbel im Katalog. Diese Büromöbel gibt es in verschiedenen Farben und Ausführungen. Für den Preisvergleich habe ich ein paar Online-Anbieter herausgesucht. Sicherlich gibt es auch bei Ihnen vor Ort Büromöbelanbieter, bei denen Sie sich die Produkte im Geschäft ansehen können. In einigen Städten gibt es auch Büromöbel-Outlets, wo Sie Restposten oder gebrauchte Möbel kaufen können.

Beim Preisvergleich müssen Sie eine wichtige Sache beachten: Die Online-Anbieter geben immer Netto-Preise an. D.h. es kommt noch 19% Mehrwertsteuer hinzu. Also sind die Preise nicht so günstig, wie sie auf dem ersten Blick aussehen. Wenn wir also die Möbel mit IKEA-Möbeln vergleichen, müssen wir das beachten, da bei IKEA Brutto-Preise angegeben werden.

Im folgenden Preisvergleich betrachte ich nur die Möbel. Bei den Gesamtkosten muss man aber auch bedenken, dass noch Zusatzkosten entstehen. So zahlt man bei IKEA für das Zusammenstellen der Möbel (Click & Collect) bis zu 25,- Euro und für die Lieferung bis zu 175 ,- Euro. Bei den Online-Händlern entstehen dagegen diese Zusatzkosten nicht, da die Lieferung in der Regel ab einem Warenwert von 50 Euro kostenlos ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Preisvergleich

Bei den Online-Händlern musste ich ein bisschen nach einem geeigneten Möbelprogramm suchen, da nicht alle über einen Rollcontainer mit hoher Schublade für Hängemappen verfügen.

Ich habe einen Schreibtisch (80×120 cm), einen Bürostuhl, einen Rollcontainer, ein Sideboard, einen hohen Schrank mit Türen und eine Bodenschutzmatte herausgesucht.

Natürlich kann ich Ihnen hier keine allumfassende Marktübersicht bieten. Es handelt sich also nur um einige Beispiele.

 

Hier die klickbaren Links zu den einzelnen Möbelserien:

KAISER + KRAFT: Bianca

office-discount: Sydney

Büroplus: Altus

otto-office: Profiline

Büromarkt Böttcher: Basic

 

Auf dem ersten Blick ist IKEA günstiger. Aber: bei den anderen Möbelserien erhält man andere Dekore (Holzfurnier, grau etc.) ohne Aufpreis. Außerdem muss man selbst die Teile zusammensuchen und transportieren. Wenn man dafür wie oben beschrieben den Service in Anspruch nimmt, dann kommen noch 200,- Euro hinzu. Dann sind im Vergleich andere Anbieter günstiger.

Es lohnt sich also, bei den Online-Händlern nach Büromöbeln zu schauen.

Für Sparfüchse: Komplettbüros

Wer wenig Geld zur Verfügung hat, für den sind Komplettbüros interessant. Hier erhalten Sie eine festgelegte Auswahl an Möbelstücken. Sie können sich also nicht zwischen verschiedenen Schreibtischgrößen entscheiden. Teilweise ist auch das Dekor festgelegt. Ein weiterer Nachteil: Der Rollcontainer hat keine hohe Schublade für Hängemappen. Wenn Ihnen das nicht so wichtig ist, dann schauen Sie sich doch einmal die folgenden Angebote an:


KAISER + KRAFT: Jack-Komplettbüro

Bestehend aus Schreibtisch, Rollcontainer und Schrank für 649,- Euro netto.

 

 

 

 

 

KAISER + KRAFT: Multi-Komplettbüro

Bestehend aus Schreibtisch, Rollcontainer, halbhohes Regal, Schrank und Schreibtischstuhl für 719,- netto.

 

Auch bei Amazon kann man Komplettbüros finden. Die Angebote bestehen teilweise nur aus 2 Teilen (Schreibtisch + Regal), einige beinhalten aber auch 5 Teile (Winkelschreibtisch, Rollcontainer, Sideboard, Schrank, Regal). Ich habe Kombinationen für bis zu 1.000,- Euro herausgesucht. Es gibt natürlich auch Angebote für 2.000, 3.000 oder 4.000 Euro. Hier eine Auswahl:










Nachtrag: Einer meiner Newsletter-Empfänger hat mich auf eine weitere Büromöbelserie hingewiesen: USM (klick).

Ich habe diese Möbel auch schon oft in den Büros meiner Kunden gesehen. Sie sind modular aufgebaut und zeitlos im Design. Allerdings nicht ganz günstig. Man kann fertig zusammengestellte Möbel auswählen, oder mit einem Konfigurator (klick) sein Regal nach eigenen Wünschen zusammenstellen. Es gibt auch diverse Einsätze (Tür, Schubladen etc.). Für mehr Inspiration einfach hier klicken: Büromöbel

Büroplanung leicht gemacht

Wer sein Büro neu einrichten möchte sollte zuerst seinen Platzbedarf für Ablagen usw. ermitteln. Außerdem lohnt es sich mit der Arbeitsstättenrichtlinie zu beschäftigen. Hierfür habe ich zwei Checklisten für Sie entwickelt, die kostenlos zum Download bereit stehen.


Wie plant man ein Büro?

Haben Sie sich selbständig gemacht? Vielleicht mit einem oder zwei Kollegen zusammen? Dann benötigen Sie ein Büro. Und natürlich Büromöbel. Aber halt – bevor Sie ins nächste Möbelhaus rennen und einfach ein paar Regale und Schreibtische auswählen, sollten Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um zu planen.

Denn ein Büro sollte gut durchdacht sein. Schließlich wollen Sie täglich mehrere Stunden dort verbringen. Auch wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, sollten Sie sich nicht einfach mit Ihrem Laptop an den Küchentisch setzen.

Ihr Arbeitsplatz ist der Ort, an dem Sie Geld verdienen. Daher sollten Sie diesem Thema eine hohe Aufmerksamkeit und Bedeutung geben.

Aber wie plant man ein Büro? Welche Regeln sollten dabei beachtet werden?

Die Bestandsaufnahme

Wenn sie bereits seit einiger Zeit in Ihrem Büro arbeiten und jetzt nur die Möbel austauschen möchten, dann ist es einfach. Zählen und messen Sie die Ordner, Ablagekästen, Hängemappen usw., die Sie bereits haben. Denn der Bestand muss ja auch in den neuen Möbel wieder Platz finden.

Wenn Sie neu starten, dann wagen Sie den Blick in die Zukunft und stellen sich vor, wie viele Ordner Sie wohl benötigen werden. Oder Sie kaufen einfach einen Schrank. Der ist zwar zu Beginn recht leer, aber er wird sich mit den Jahren sicherlich füllen…

Damit Ihnen die Büroplanung leichter fällt, habe ich eine Checkliste für die Bestandsaufnahme entwickelt. Sie können Sie hier kostenlos herunterladen: Checkliste Büroplanung

Was gibt es zu beachten?

Für ein professionelles Büro gibt es ein paar Regeln zu beachten. Diese sind in einer Arbeitsstättenrichtlinie zusammengefasst: Checkliste Arbeitsstättenrichtlinie Büro

Vielleicht denken Sie jetzt „Ist denn alles in Deutschland geregelt?“. Ich bin der Meinung, dass diese Richtlinie tatsächlich gute Hinweise gibt. Denn im Kern geht es um ein gesundes Arbeiten. Wenn Sie also 4, 6, 8 oder sogar 10 Stunden täglich an Ihrem Schreibtisch sitzen, dann sollten dieser Schreibtisch und der Stuhl so gestaltet sein, dass Sie auf Dauer keine Rückenschmerzen bekommen. Die Richtlinie beruht auf Erfahrungen und ist daher durchaus sinnvoll.

Im folgenden Video erläutere und kommentiere ich die beiden Checklisten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im nächsten Blog-Artikel sehen wir uns dann konkrete Büromöbel an.