Und es geht doch: Ein Inhaltsverzeichnis in eine PowerPoint-Folie einfügen

Und plötzlich war es weg

Es ist doch immer wieder spannend, wenn Microsoft eine neue Version seiner Programm herausgibt. Üblicherweise passiert das alle 3 Jahre. Jeder ist neugierig, welche neuen Funktionen es gibt. Manchmal ändert sich die Menüführung. Und es gibt auch Funktionen, die einen neuen Namen erhalten (die Serienbrieffunktion in Word hieß mal Serienbrief, Mergen und Sendungen – aber das ist ein anderes Thema). Es kommt auch vor, dass es zwar noch Funktionen gibt, aber diese nicht mehr im Menü erscheinen (z.B. das Drucker-Symbol).

Was ich sehr bedauere ist, dass es in PowerPoint nicht mehr eine, wie ich finde, sehr sinnvoll Funktion gibt:

Die automatische Erstellung eines Inhaltsverzeichnisses.

Wie Sie ein Inhaltsverzeichnis einfügen

Zu Beginn einer PowerPoint-Präsentation steht in der Regel eine Agenda. Man gibt einen kurzen Überblick. Im Laufe der Präsentation kommt man immer mal wieder auf diese Folie zurück, um den Zuschauern Orientierung zu geben.

Natürlich kann ich diese Agenda-Folie mehrmals kopieren und immer an das Ende eines Abschnitts einfügen. Dann bin ich aber an den stringenten Verlauf und Aufbau meiner Präsentation gebunden. Mit einem Inhaltsverzeichnis, über das ich zu den einzelnen Abschnitten springen kann, wäre ich viel flexibler. Dafür benötige ich ein Inhaltsverzeichnis mit Hyperlinks.

Wie Sie ein solches Inhaltsverzeichnis (leider manuell) erstellen können, zeige ich Ihnen in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sind Ihnen die normalen Agenda-Folien zu langweilig? Dann habe ich ein paar Ideen für Sie zusammengestellt, wie man eine Agenda modern und attraktiv gestalten kann. Diese und weitere Ideen zu Pausenankündigungen, Fortschrittsanzeigen, Start- und Schlussfolien erkläre ich Ihnen Schritt-für-Schritt in meinem Video-Kurs (einfach auf das Bild klicken):

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.