Wie Sie in umfangreichen Präsentationen den Überblick behalten

Eine gute PowerPoint-Präsentation hat einen klaren Aufbau.

Einleitung – Hauptteil – Schluss

In der Einleitung führen Sie in das Thema ein. Sie beschreiben die aktuelle Situation oder das Problem, um das es geht.

Im Hauptteil können Sie verschiedene Lösungsvorschläge präsentieren und diese bewerten, oder auch unterschiedliche Thesen aufstellen und darauf Ihre Argumentation stützen. Vielleicht geht es ja auch in Ihrer Präsentation um einen Projektstandsbericht, dann führen Sie die erledigten und noch offenen Aufgaben auf und geben einen Einblick auf verschiedene Budgets.

Im Schlussteil fassen Sie noch einmal die wichtigsten Punkte zusammen oder geben eine Empfehlung ab und fordern die Entscheidung ein.

Dies sind nur Beispiele, wie Ihre Präsentation aufgebaut sein könnte. Wie auch immer es bei Ihnen konkret aussieht, klar wird: die Präsentation besteht aus vielen Themenabschnitten und es können so einige Folien zusammenkommen.

PowerPoint bietet Ihnen eine einfache Möglichkeit, dabei den Überblick zu behalten. Sie können die Folien in Abschnitte zusammenfassen. Dadurch sehen Sie im linken Übersichtsbereich nur die Folien, die zu dem aktuellen Abschnitt gehören.

Ein weiterer Vorteil: wenn Sie einen Themenabschnitt verschieben wollen, geht das ganz einfach und sehr gezielt.

Wie Sie Abschnitte einfügen, erkläre ich in diesem Video:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden