Wie Sie Trennstreifen bedrucken

Mit Trennstreifen kann man sehr einfach einen Ordner thematisch unterteilen und so für mehr Ordnung in den Unterlagen sorgen. Natürlich ist es vollkommen in Ordnung, wenn Sie die Trennstreifen an der Seite handschriftlich beschriften. Das geht schnell und einfach. Achten Sie dabei darauf, dass Sie gut leserlich schreiben.

Trennstreifen bedrucken

Sollten Sie aber lieber Ihre Trennstreifen bedrucken wollen, z.B. weil Sie eine Seminarunterlage für die Teilnehmer zusammenstellen möchten, oder ein Handbuch für neue Mitarbeiter, dann benötigen Sie eine entsprechende Vorlage in Word. Hierbei ist es wichtig, dass die Seitenränder entsprechend eingestellt sind, da Sie ganz an den Rand drucken müssen und dass die Textrichtung stimmt.

Eine Vorlage stelle ich Ihnen in diesem Beitrag zur Verfügung. Klicken Sie einfach auf den folgenden Button:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

14 Kommentare
    • Meike Kranz
      Meike Kranz sagte:

      Danke. Eine Vorlage in Excel habe ich nicht, aber man könnte es auch in Excel realisieren. Einfach den Text in eine Zelle schreiben und die Textrichtung um 90 Grad drehen. Ich bin ehrlich gesagt noch nicht auf die Idee gekommen, Trennstreifen in Excel zu beschriften.

      Antworten
  1. Peters
    Peters sagte:

    Das haut nicht hin, quer passt nicht in der Schale und hoch schiebt ohne zu drucken durch. Schade.
    Umsonst Zeit verloren.

    Antworten
  2. Ani
    Ani sagte:

    Vielen herzlichen Dank!
    Funktioniert Super mit dem Drucker Canon TS6050.
    Es ist ein tolle Arbeitserleichterung bei vielen MA und Ordnern!

    Antworten
  3. Manuela Beran
    Manuela Beran sagte:

    Hallo,
    vielen Dank für die tolle Vorlage. Kann ich diese auch in dem Dokument kopieren und immer wieder einfügen, z. B. 1. Trennstreifen mit A, zweiter mit B, … Damit man z. B. das ganze Alphabet hat und nicht jedesmal wieder den Buchstaben ändern muss. Und dies so für den nächsten Gebrauch speichern kann.
    Viele Grüße
    Manuela Beran

    Antworten
    • Meike Kranz
      Meike Kranz sagte:

      Hallo Frau Beran,
      ja, das geht. Fügen Sie einfach einen Seitenumbruch ein (Strg + Enter) und kopieren das Textfeld in die neue Seite. Das wiederholen Sie entsprechend oft und geben dann den Text auf die Seiten ein. Beim Drucken müssen Sie dann aber vermutlich immer nur die jeweilige Seite drucken, da wahrscheinlich Ihr Drucker nicht einen ganzen Stapel Trennstreifen verarbeiten kann.

      Aber ist es dann nicht vielleicht sogar einfacher und günstiger, ein fertiges Register aus Kunststoff mit A-Z zu verwenden?
      Grüße
      Meike Kranz

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.