Makro für Drucken mit und ohne Dateipfad in der Fußzeile

So fügen Sie den Dateipfad in die Fußzeile ein

In vielen Unternehmen besteht die Anforderung, dass auf ausgedruckten und abgehefteten Dokumenten der Dateipfad mit Dateiname in der Fußzeile steht. Dies soll dabei helfen, diesen Ausdruck schneller in der Dateiablage zu finden.

Grundsätzlich finde ich diese Anforderung und die Idee dahinter gut. Solange es sich um ein internes Papier handelt, können Sie den Dateipfad einfach in die Fußzeile Ihres Word-Dokumentes einfügen.

So gehen Sie vor:

  • Sie wechseln zum Reiter „Einfügen
  • dort klicken Sie auf die Schaltfläche Fußzeile und auf „Fußzeile bearbeiten„.
  • Dann klicken Sie auf die Schaltfläche Dokumentinfo und im Untermenü auf „Feld„.
  • Das Feld heißt „FileName“ und bei den Feldoptionen setzen Sie einen Haken vor „Pfad vor dem Dateinamen hinzufügen„.
  • Ihre Eingabe bestätigen Sie mit ok.
  • Wenn Sie Ihr Word-Dokument speichern, aktualisiert sich dieses Feld.

 

Kundenanschreiben ohne Dateipfad

Umständlich wird es aber, wenn es sich nicht um ein internes Papier handelt, sondern um einen Brief an einen Kunden, Lieferanten oder Mitarbeiter. Dann möchten Sie sicherlich nicht den Dateipfad auf das Dokument drucken, dass verschickt werden soll.

Sie könnten in diesem Fall erst den Brief ohne Dateipfad drucken und danach wie oben beschrieben den Dateipfad einfügen und dann noch einmal drucken. Sollten Sie aber, wenn Sie den Ausdruck vor sich sehen, eine Änderung im Kundenbrief vornehmen wollen, müssen Sie daran denken, den Dateipfad wieder zu löschen.

Ziemlich zeitaufwändig und fehleranfällig – oder?

 

So erstellen Sie ein Makro

Mein Vorschlag: Erstellen Sie ein Makro, mit dem Sie einmal das Dokument mit und einmal ohne Dateipfad in der Fußzeile ausdrucken. So sind Sie auf der sicheren Seite und sparen Zeit.

Sie haben keine Ahnung von Makroprogrammierung? Kein Problem. Nehmen Sie einfach die einzelnen Schritte auf.

Wie das geht, erkläre ich in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.