Zielhierarchie

Ziele sind wichtig, um sein Handeln auszurichten. Außerdem helfen Ziele, in der täglichen Arbeit Prioritäten zu setzen. Wenn Sie Ihre Aufgaben entsprechend der Eisenhower-Matrix priorisieren, dann stellt sich ja immer die Frage, woran Sie festmachen können, ob eine Aufgabe wichtiger oder weniger wichtig ist. Dabei kann die Fokussierung auf die (Unternehmens-)Ziele sehr hilfreich sein. Wie Ziele formuliert sein sollten (SMART-Formel) habe ich in diesem Blog bereits erwähnt.

Heute geht es um Hierarchien von Zielen. Man beginnt dabei allgemeinen Aussagen und wird Schritt für Schritt konkreter.

Zielhierarchie

  1. Stufe: GRUNDWERTE oder LEITBILD des Unternehmens -> sind allgemein gültig und gelten langfristig, z.B. Aussagen über die Art und Weise des Umgangs mit Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten.
  2. Stufe: VISION -> 5-Jahres-Horizont, der konkrete Weg bzw. die Strategie zur Erreichung der Vision sind aber noch nicht festgelegt.
  3. Stufe: STRATEGIE -> 2-3-Jahres-Horizont, geplante Verhaltensweise zur Erreichung der Vision; die Vision wird konkretisiert.
  4. Stufe: ZIELE -> 1-Jahres-Horizont, Absichten sind keine Ziele! Nutzen Sie die SMART-Formel für die Konkretisierung der Ziele.
  5. Stufe: MASSNAHMEN -> sofort