Den Tag sinnvoll planen

Wie Sie Ihren Tag mit dem 40:60-Prinzip sinnvoll planen und dabei auch die richtigen Prioritäten setzen erkläre ich Ihnen in meinem nächsten Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei dem 40:60-Prinzip geht es darum, seinen Tag nur zu 60% zu verplanen und 40% für Unvorhergesehenes frei zu lassen. Bitte nageln Sie mich nicht auf diese Prozentzahlen fest. Je nach Aufgabengebiet könnte es auch 30:70 oder 20:80 heißen.

Wichtig ist nur, dass Sie jeden Tag Zeit für Ihre Routinetätigkeiten, das Tagesgeschäft und Projektarbeit haben. Und dabei nicht von einer Besprechung zur nächsten hetzen.

 


Mehr Tipps zum Thema Zeitmanagement habe ich in dem folgenden E-Book zusammengestellt (einfach auf das Bild klicken):

Teil 3