Beiträge

Schnellanalyse für bessere Tabellen

Langweilige Zahlenkolonnen müssen nicht sein

Excel ist ein tolles Programm, um umfangreiche Zahlen und Daten zu verwalten. Aber manchmal sind es einfach viel zu viele Informationen. Es ist dann nicht so einfach, die wesentlichen Aussagen herauszufinden.

Besser wäre es, sofort erkennen zu können, wie sich z.B. die einzelnen Vertriebsgebiete in den letzten Monaten entwickelt haben. Oder welches Produkt am Besten verkauft wurde.

Dabei helfen Farben, Skalen, Symbole und Diagramme.

Mit der Schnellanalyse schnell Ergebnisse erzielen

Es gibt ja immer mehrere Wege, die zum Ziel führen…

Entweder, Sie kennen sich bereits gut mit Excel aus und haben etwas Zeit, dann können Sie natürlich ein Diagramm erstellen und dies nach Ihren Wünschen gestalten. Oder Sie nutzen die bedingte Formatierung, um besondere Werte herauszuheben.

Oder, Sie haben keine Zeit und sind noch etwas ungeübt mit Excel, dann nutzen Sie einfach die Funktion „Schnellanalyse“. Dort gibt es fertige Vorschläge für Sie, die Sie einfach auswählen – fertig. Die Ergebnisse können sich sehen lassen und Sie können Ihren Chef damit beeindrucken, wie leicht Ihnen das von der Hand geht.

Oder Sie nutzen die gewonnene Zeit einfach für wichtigere Aufgaben.

Welche Gestaltungsmöglichkeiten Sie haben und wo Sie die Funktion finden, zeige ich Ihnen in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie gefällt Ihnen diese Funktion? Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar.

Schnelltabelle: Mit nur einem Klick eine fertige Tabelle in Word einfügen

Wenn Sie in Word eine Tabelle einfügen, ist sie erstmal sehr schlicht – Sie erhalten lediglich ein Tabellenraster.

Das Layout zu verändern, also die Überschriftenzeile in einer anderen Farbe zu hinterlegen und die Schrift in „Fett“ zu haben, können Sie entweder selbst manuell tun, oder eine der Formatvorlagen dafür nutzen.

Noch schneller, also mit einem Klick geht es mit der sogenannten Schnelltabelle. Der Vorteil hier: Sie legen nicht nur das gewünschte Layout fest, sondern können bereits fertige Inhalte einfügen, die dann nur noch von Ihnen angepasst werden müssen. Wie das geht, erkläre ich in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Makro zum Einfügen einer Tabelle in einem bestimmten Layout

In ein Word-Dokument eine Tabelle einzufügen ist ja ganz einfach. Aber es kostet Zeit, bis das Tabellenlayout den eigenen Vorstellungen entspricht. Schneller geht’s mit einem Makro, wodurch Sie immer wieder Ihr eigenes Tabellenlayout nutzen können.


Eine Tabelle dem Corporate Design anzupassen kostet Zeit

Ich bin mir sicher, auch in Ihrem Unternehmen gibt es festgelegte Standards zum Layout einer Tabelle. Schriftart, Schriftgröße, Farben, Linienart usw.

Eine Tabelle in ein Word-Dokument einzufügen ist leicht gemacht. Aber sie den genannten Vorgaben anzupassen, kostet Zeit. Vielleicht sollen die Spaltenüberschriften mit einer dunklen Farbe hinterlegt sein, dann müssen Sie im Anschluss auch noch für die Schriftfarbe „weiß“ wählen, damit man die Buchstaben gut lesen kann. Oder die Zeilen sollen abwechselnd heller und dunkler schattiert sein.

Statt alles Schritt für Schritt selbst einzustellen, können Sie auch die Tabellenformatvorlagen nutzen.

Aber passen die Vorlagen zufällig? Wahrscheinlich nicht.

Mit einem Makro Zeit sparen

Deutlich einfacher und schneller können Sie zukünftig Tabellen in Ihr Word-Dokument einfügen, wenn Sie dafür ein entsprechendes Makro aufnehmen.

So erreichen Sie auch, dass ungeübte Word-Anwender mit einem Klick die perfekte Tabelle erstellen.

Ein weiterer Effekt: Sie können sich ganz auf die Inhalte konzentrieren und müssen sich nicht mehr mit dem Layout herumschlagen.

Wie Sie ein entsprechendes Makro selbst aufnehmen können (ganz ohne Programmierkenntnisse), erkläre ich in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden