Beiträge

Der Countdown zu Ihrem Präsentationsstart

Eine ganz normale Sitzung

Das Projektteam trifft sich zu seiner regelmäßigen Projektsitzung. Nach und nach kommen alle im Besprechungsraum zusammen. Der Projektleiter hat die PowerPoint-Präsentation gestartet. Über den Beamer wird eine Standard-Startfolie an die Wand projiziert, auf der der Projektname und das heutige Datum stehen.

Ein Kollege holt sich noch schnell einen Kaffee.

Zwei unterhalten sich über ein anderes Projekt, in dem sie zusammen arbeiten.

Als der Kolleg mit dem Kaffee zurück kehrt, schließt der die Tür des Besprechungsraums. Es fehlt zwar noch ein Kollege aus der IT-Abteilung, aber der kommt ja immer etwas später, weil er beim Benutzerservice oft noch Fragen der Kollegen klärt.

Um die Zeit zu überbrücken macht der Projektleiter noch einen Scherz. Dann geht die Tür auf und der IT-Kollege betritt abgehetzt den Raum, nimmt den nächsten freien Platz.

Nun kann es los gehen.

Ich habe selbst schon einige Projektmeetings erlebt, die tatsächlich 10 oder 15 min. später begonnen haben, weil es noch viele 2er-Gespräche zu anderen Themen gab und es einige Zeit gedauert hat, bis Ruhe einkehrte.

10 – 9 – 8 – 7 – 6 – 5 – 4 – 3 – 2 – 1 – 0 – Los!

Mein Tipp: starten Sie Ihre Projektsitzung doch einfach mal mit einem Countdown. So kehrt innerhalb von 10 Sekunden Ruhe ein und Sie erhalten somit sehr schnell die Aufmerksamkeit aller Kollegen.

Ein Countdown eignet sich auch sehr gut zu Beginn eines Vortrages bei einem Kongress, bei einer Projekt-Kick-off-Veranstaltung oder zum Start eines Webinars.

Es ist relativ einfach erstellt, wenn man einen entscheidenden Punkt beachtet. Und das Gute ist: Sie müssen die Folien nur einmal in PowerPoint erstellen und können sie dann immer wieder einsetzen.

Wie es geht, zeige ich Ihnen in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sie möchten noch mehr zu Agenda-, Start- und Pausenfolien lernen? Dann klicken Sie einfach auf das folgende Bild und melden sich zu meinem Video-Kurs an:

Eine Startfolie mit beeindruckender Animation in PowerPoint erstellen

Warum Ihre Präsentation mit einer Startfolie beginnt

Eine Präsentation in PowerPoint beginnt mit einer Startfolie – ist doch klar! Sicherlich verwenden Sie auch bereits das entsprechende Standard-Layout für eine Titelfolie. Aber haben Sie sich schon einmal genauere Gedanken zu Ihrer Startfolie gemacht?

Im Standard-Layout für die Titelfolie ist vorgesehen, dass Sie in großer Schrift einen Titel eingeben und darunter die Unterschrift in kleinerer Schriftgröße. Beispiele dafür sind: der Projektname als Titel und darunter „1. Projektstandbericht“. Oder Sie fügen im Titel das Thema des Vortrags ein und darunter Ihren Namen oder auch den Veranstaltungsnamen, den Ort und das Datum.

Aber haben Sie Ihr Publikum mit einer solchen Titelfolie wirklich auf Ihren Vortrag neugierig gemacht?

Haben Sie Spannung erzeugt?

Wie Sie Ihr Publikum auf das Thema einstimmen

Statt einer statischen Textfolie könnten Sie mit einem Video beginnen, um Ihr Publikum auf Ihr Thema einzustimmen. Darin könnte z.B. ein Problem beschrieben sein und in Ihrem Vortrag stellen Sie dann Lösungsmöglichkeiten vor. Ein Video zu erstellen ist allerdings aufwändig und kostspielig.

Daher wäre eine gute Alternative eine animierte Folie als Startfolie einzusetzen. Dabei sollten Sie allerdings nicht nur einfach das Titel-Layout verwenden und dann den Text einfliegen.

Geben Sie sich ruhig etwas Mühe und gestalten die Startfolie interessant mit einer beeindruckenden Animation. Ein Beispiel dafür stelle ich Ihnen in diesem Video vor:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sind Sie neugierig geworden und möchten noch mehr darüber erfahren, wie Sie z.B. wirkungsvolle Agenda-Folien erstellen? Dann sollten Sie sich zu meinem Video-Kurs anmelden. Dafür klicken Sie einfach auf das folgende Bild: