Was macht eine gute Führungskraft aus?

Was macht eine gute Führungskraft aus?

Heute möchte ich mich einmal wieder intensiver mit dem Thema Führung beschäftigen. Dabei geht es nicht nur um verschiedene Führungsstile oder -typen, sondern auch um die Frage, was eigentlich eine gute Führung ausmacht.

Hierzu habe ich eine Studie vom Forum Gute Führung gefunden. In dieser Studie werden verschiedene Führungstypen erläutert. Aber die Teilnehmer wurden auch gefragt, wie eine gute Führung für sie aussieht. Zusammengekommen sind dabei 10 Kernaussagen zu guter Führung.

Ich finde, es sind interessante Aussagen zusammengekommen. Ich habe die 10 Kernaussagen in einer Infografik zusammengestellt. Im Video unten kommentiere ich diese.

Die Studie können Sie hier herunterladen: Gute Führung (klick)

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Zusammenfassung in ein paar Stichworten:

  • Eine Führungskraft sollte flexibel auf verschiedene Situationen reagieren und auf die einzelnen Mitarbeiter eingehen.
  • Das Denken in Prozessen wird immer wichtiger. Dazu gehört auch die ständige Verbesserung der Prozesse der eigenen Abteilung.
  • Der Aufbau und die Pflege von Netzwerken war schon immer wichtig für eine Führungskraft und das wird auch weiterhin so bleiben.
  • Die hierarchische Steuerung und damit der autoritäre Führungsstil werden abgelehnt.
  • Die alleinige Renditefixierung ist nicht mehr oberstes Ziel. Zu einer guten Führung gehört die Kooperationsfähigkeit.
  • Die Führungskraft sollte als Coach der Mitarbeiter auftreten. Dazu gehört auch, dass die Führungskraft nicht ständig Entscheidungen trifft, sondern die Mitarbeiter befähigt, selbst Lösungen zu erarbeiten und dafür Verantwortung zu übernehmen.
  • Wertschätzung trägt entscheidend zur Motivation bei. Das gilt für alle Hierarchieebenen.
  • Gesellschaftliche Themen nehmen an Bedeutung zu und sollten bei der Führung berücksichtigt werden.
  • Die Führungskultur wird kontrovers diskutiert. Sie ist im Wandel. Es gibt aber auch immer eine Abweichung zwischen dem eigenen Anspruch der Führungskraft an sich selbst und dem tatsächlich gelebten Führungsstil.

In den nächsten beiden Blog-Artikeln werde ich genauer auf das Thema „Führungskraft als Coach“ eingehen und Ihnen auch eine Methode vorstellen, wie Sie konkret dieses Coaching durchführen können.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.