Reengineering, Innovation und Verbesserung werden in Unternehmen häufig synonym verwendet. Dabei gibt es einige Unterschiede zwischen den Begriffen. Daher nutze ich diesen Artikel zur Begriffsklärung.

Reengineering, Verbesserung und Innovation sind alle Begriffe, die in der Geschäftswelt verwendet werden, um verschiedene Arten von Veränderungen in Unternehmen zu beschreiben. Der Hauptunterschied zwischen diesen Begriffen liegt in der Art und Weise, wie sie Veränderungen in Unternehmen beschreiben.

Reengineering

Re-Engineering (oder Reengineering) ist ein Konzept für die durchgreifende Änderung von Produktions-/Geschäftsprozessen in Betrieben. Das Resultat sind Verbesserungen in entscheidenden messbaren Leistungsgrößen in den Bereichen Kosten, Qualität, Service und Zeit.

Re-Engineering bedeutet, altbekannte Vorgehensweisen aufzugeben und die Arbeit, die in den Produkten und Dienstleistungen eines Unternehmens steckt, aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten, sowie dem Kunden einen neuen Wert zu bieten.

Reengineering bezieht sich in der Regel auf eine tiefgreifende Überarbeitung von Geschäftsprozessen und -systemen, die oft dazu dient, die Effizienz und Produktivität zu verbessern und Kosten zu senken. Es geht darum, die Art und Weise, wie ein Unternehmen arbeitet, radikal zu verändern, um die Ziele des Unternehmens zu erreichen.

Innovation

Innovation bezieht sich auf die Entwicklung von neuen Ideen, Produkten, Dienstleistungen oder Technologien, die dazu dienen, das Unternehmen voranzubringen und neue Möglichkeiten zu schaffen. Innovationen können dazu beitragen, das Unternehmen von der Konkurrenz abzuheben und neue Märkte zu erschließen.

Innovation heißt wörtlich „Neuerung“ oder „Erneuerung“. Das Wort ist vom lateinischen Verb innovare (erneuern) abgeleitet. In der Umgangssprache wird der Begriff im Sinne von neuen Ideen und Erfindungen und für deren wirtschaftliche Umsetzung verwendet. Im engeren Sinne resultieren Innovationen erst dann aus Ideen, wenn diese in neue Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren umgesetzt werden, die tatsächlich erfolgreiche Anwendung finden und den Markt durchdringen (Diffusion).

In die Wirtschaftswissenschaft wurde der Begriff durch Joseph Schumpeter mit seiner Theorie der Innovationen eingeführt; hier ist er als Aufstellung einer neuen Produktionsfunktion definiert. Wirtschaft und Gesellschaft wandeln sich, wenn Produktionsfaktoren auf eine neuartige Art und Weise kombiniert werden.

Verbesserung

Verbesserungen hingegen sind kleinere, schrittweise Änderungen, die dazu dienen, bestehende Geschäftsprozesse oder -systeme zu optimieren und zu verbessern. Dies kann beispielsweise die Einführung neuer Technologien oder die Verbesserung bestehender Abläufe umfassen.

Unter Verbesserung kann man verstehen: eine Erhöhung der Qualität, die Berichtigung von Fehlern durch Korrektur.

Synonyme: Aufbesserung, Aufwertung, Besserung, Optimierung, Verfeinerung, Vervollkommnung, Fortentwicklung, Fortschritt, Korrektur, Nachbesserung, Erneuerung, Neuausrichtung, Neuorientierung

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Reengineering darauf abzielt, Geschäftsprozesse radikal zu verändern, um Effizienz und Produktivität zu steigern und Kosten zu senken, Verbesserungen darauf abzielen, bestehende Prozesse zu optimieren, und Innovationen darauf abzielen, neue Ideen und Möglichkeiten zu schaffen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.